Rückblick KiWo '21

«Stei uf Stei – chum bau mit»

Zuerst bangten wir lange, ob wir die KiWo überhaupt durchführen können, und kaum hat sie angefangen, ist sie schon wieder vorbei. 100 kleine Architekten, Maurer, Innendekorateure und Statiker trafen sich jeden Nachmittag, um eine Million Legosteine gemeinsam in vier Lego-Stadtteilen zu verbauen. Am ersten Tag noch ein wenig verhalten und verliebt in Details wie die Inneneinrichtung wurden die Häuser immer wie grösser. Es entstanden richtige Kunstwerke von Eifelturm, über Tierpraxis, Bauernhof, hin zu Einfamilienhäusern und Meterhohe Wolkenkratzer. Ja richtiggehende Skylines entstanden. Vom 2. Kindergarten bis zur 6. Klasse waren alle Kinder voll dabei und begeistert. Bei Lego gibt es einfach keine Altersgrenze.

Auf das beliebte Mittagessen mussten wir wegen bekannten Gründen verzichten, dafür gab es ein feines Zvieri draussen bei einer Gruppenaktivität.
Des Weiteren durften wir durch verschiedene Geschichten hindurch einiges über Gott entdecken. Unteranderem: «Gott hat uns wunderbar geschaffen!» «Gott liebt uns Menschen!» «Gott kann immer helfen!» «Gott möchte unser Freund sein!» Umrahmt wurde diese Zeit von tollen Musikclips und tollen Tänzerinnen, welche die Kinder mitreissen konnten.


Es war eine gelungene Woche und wir danken allen Helfern herzlich. Ihr wart super.

Auch euch Kindern möchten wir danken, dass ihr dabei wart wie auch euch Eltern, für das Vertrauen, das ihr uns entgegengebracht habt.

Bis zum nächsten Mal.
Euer KiWo-Team